Clásico No. VII

21. November 2016

Danke an Julian für den Spielbericht! Guter Junge!


Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison kam es im Stadion Wilmersdorf zum Clásico der TU Liga zwischen Meister Bertha Becks und den Juristen des JFK HU Berlin.

Nach dem lockeren Sieg am vorherigen Spieltag gegen Blutgrätsche sah sich Bertha Becks mal wieder einer etwas entspannteren Personallage gegenüber, wenngleich auch an diesem Wochenende wieder diverse verdiente Kräfte passen mussten. Dies ist aber mit keiner Abwertung des anwesenden Personals verbunden. Im Gegenteil, an diesem Tag sollte jeder BBler auf dem Platz ein tolles Spiel abliefern – darunter Sebastian C., der die beiden abwesenden Stammkeeper glänzend vertrat – und so zum unerwartet ungefährdeten Sieg beitragen.

Bei schönem Novemberwetter auf unverschämt schmierigem Platz hatte die Bertha von Beginn an das Heft des Handelns in der Hand. Kontrollierter Ballbesitz mit gezielten, schnellen Vorstößen über das starke Zentrum (bestehend aus Nils, Dominik S. und Mike) und die nimmermüden Außen um Leo und Stefan bis in die Spitze zu Felix stellten die JFK-Defensive immer wieder vor Schwierigkeiten. Allein den widrigen Platzverhältnissen hatte es JFK zu verdanken, dass es einige Zeit dauerte, bis BB seine Chancen nutzen konnte.
Nach 35 Minuten erzielte schließlich Dominik S. nach Felix‘ Assist das erlösende und hochverdiente 1:0. Die Angriffsbemühungen der JFKler verpufften bis dahin spätestens an der hervorragenden Defensivarbeit BBs.
Mit dem Pausenpfiff erhöhte Stefan nach einem Querschläger im Strafraum noch auf 2:0. Der Ball, eigentlich schon über seinen Schlappen gerutscht, bekam irgendwie doch noch ausreichend Wille zum Torschuss mit und senkte sich über den Torwart unhaltbar ins lange Eck. Traumtor Nr. 1 am heutigen Mittag!

In der Halbzeitpause sammelte La Mannschaft noch mal die Konzentration, hatte man doch genauestens im Hinterkopf, dass man gegen JFK auch einen 2:0 Vorsprung noch verspielen kann.
Die Ansage war daher klar: immer weiter so – und das 3:0 nachlegen!

Nach dem Seitenwechsel kam es wie besprochen:
BB spielte weiter souverän den Ball über das seifige Geläuf, setzte gezielte Nadelstiche durch ein tolles Flügelspiel und schöne Pässe in die Tiefe und erzielte verdient das 3:0.
Mike, der an diesem Tag sicherlich seine bisher beste Leistung im BB-Trikot ablieferte, erkämpfte sich den Ball im Zentrum, ließ noch einen Gegenspieler stehen und sah, dass der Torwart den einen Schritt zu weit vor dem Kasten stand. Seine Bogenlampe („aus dem Fußgelenk ;-)“ – Mike) fand den Weg genau unter den Querbalken (58. Minute).
Die letzte halbe Stunde des bis zur letzten Minute überzeugenden BB-Auftritts konnte auch der zwischenzeitliche Ehrentreffer der Juristen nicht ernsthaft gefährden. Ein Freistoß aus dem Halbfeld flitschte durch den Strafraum, sowohl der BB-Keeper wie auch die Defensive und fast alle JFKler traten über und neben den Ball und doch muss irgendwer irgendwie mit seinem Oberschenkel baumgartlingergleich gezuckt haben, wodurch der Ball über die Linie trudelte (70. Minute).
Das kurze Aufbäumen der JFKler nach dem 1:3 ebbte jedoch schnell wieder ab, da sie an diesem Tag wohl eingesehen hatten, dass nicht mehr drin ist.

Becks zeigte heute seine beste Saisonleistung und gewann verdient gegen den Dauerrivalen JFK. Vom Keeper über die Innen- und Außenverteidigung, das zentrale Mittelfeld und die Außen bis zur falschen Neun, alle Spieler präsentierten sich in einer spitzenspielwürdigen Form.
JFK sei dabei für das faire Spiel gedankt, das die Schiedsrichter über weite Strecken ordentlich leiteten. Es gab aber auch wenig Aufreger, sodass es insgesamt ein entspannter und für BB erfolgreicher Sonntag war.


Bertha Becks

Spieler Position Tore Vorlagen
AndrejVerteidigung00
PaulAngriff00
NilsMittelfeld00
FelixAngriff01
LeoMittelfeld00
Dominik S.Mittelfeld10
Stefan B.Angriff10
MikeMittelfeld10
Philipp DresslerVerteidigung00
Lukas F.Verteidigung00
Nicolas Z.Mittelfeld00
HansVerteidigung00


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.