Aktuelles

The show must go on

Danke an Leo für seinen ersten Spielbericht für Bertha Becks! Weiter so! Nach der frustrierenden 3:2-Niederlage im ersten Saisonspiel gegen den starken Aufsteiger Kiez Kicker, hieß die Devise im zweiten Saisonspiel ganz klar: Drei Punkte einfahren! Nachdem es Mitte der Woche noch danach aussah, als würde Bertha Becks seit Langem erstmals mit weniger als 11

Mehr lesen…


Rumo ao Hepta!

„Geht’s raus und spielt‘s Fußball“ hatte der Kaiser als Marschroute vor dem WM-Endspiel 1990 ausgegeben; „Habt Spaß und gewinnt die Kiste“ war Felix‘ ähnlich präzise Anweisung aus den österreichischen Bergen an die BB-Kicker vor dem Endspiel um die Uniliga-Meisterschaft 2016. Und genau das taten sie dann auch. Dabei hatte man sich Ende Juli nach einer

Mehr lesen…


Das Leichte und das Schwere

Wir müssen öfter noch den einfachen Ball spielen, wurde nach dem Spiel zu Recht angemerkt, nachdem insgesamt mal wieder zu viele eigentlich gut aufgebaute Angriffe letztlich nicht den Weg ins Tor fanden. Eine durchaus zulässige Variante dazu ist es aber natürlich, das Schwere einfach leicht aussehen zu lassen, so wie beim vierten Tor, nach einem

Mehr lesen…


Bertha is back und souverän.

Die Rückkehr von Leo aus dem freiwillig gewählten holländischen Exil, das Debüt von Mike im Trikot von BB, und eine ansonsten in großen Teilen endlich mal wieder der Stammbesetzung entsprechende Formation, der Sonntagvormittag zeigte sich im Stadion Rehberge sonnig und gespickt mit positiven Nachrichten. Vor den letztlich souveränen 3:0-Erfolg hatten die Götter jedoch ambitionierte Priebanten

Mehr lesen…


Eishockey obwohl fast Kanada.

Eine starke und namhafte BB-Abordnung auf der „Fusion“, weitere Hochkaräter als Zuschauer auf der reich bestückten Verletztenbank, dazu noch ein paar weitere private Absenzen und ein traditionell ambitionierter und hartnäckiger Gegner, man hätte befürchten können, BB würde im vorentscheidenden Spiel um die Vizemeisterschaft gegen die Störtebekers auf dem Zahnfleisch dahergekrochen kommen . Weit gefehlt. Breite

Mehr lesen…


Wer zu spät kommt, bestraft den Gegner.

Bertha Becks traf am Sonntagmorgen um neun Uhr (!) im Stadion Rehberge zum ersten Mal in dieser Saison auf den im Mittelfeld etablierten Aufsteiger Charité Olé. Zwar kamen – wie zu erwarten – 12 von 13 Spielern zu spät zum Treffpunkt (8.15 Uhr) und konnten sich daher nur rudimentär warm machen, doch Bertha Becks war

Mehr lesen…


Arthurman und Robin bringen Gotham Becks wieder in die Spur

Beim lang erwarteten Debüt von Arthur im BB-Dress blieben keine Fragen offen: ein zweifellos fulminanter Auftritt, der, zusammen mit dem Comeback von Robin im Sturm, BB zurück in die Erfolgsspur brachte. Von Beginn an präsentierte sich BB anders als in den Matches zuvor. Auch wenn sicherlich in Rechnung zu stellen ist, dass der Gegner defensiv

Mehr lesen…


Ei ei ei

Nach der dritten Niederlage in Folge kann man wohl schwer nur von Pech reden, allerdings war auch keine der 3 Pleiten letztlich wirklich zwingend, und am Allerwenigsten vermutlich das 0:1 gegen die zwar kampfstarken, spielerisch aber doch eher limitierten Catenaccios. Wie auch in den beiden Spielen zuvor wirkte BB jedoch gehemmt und fand selten den

Mehr lesen…


Absurd ist gar kein Ausdruck!

Gegen den Berliner Fanklub des ehemaligen amerikanischen Präsidenten gab es auf den Tag genau zweiundfünfzigeinhalb Jahre nach jenem tragischen Tag in Dallas bei muckeligen Temperaturen ein reichlich absurdes Spiel, in dem außer gutem Fußball eigentlich alles enthalten war: eine sehr schnelle 2:0-Führung für BB durch zwei sehenswerte Weitschüsse von Felix (einer quasi von der Mittellinie genau in den Winkel),

Mehr lesen…


A little bit of history repeating

Déjà vu in der Boyenstraße: wie in der letzten Saison ging auch diesmal das erste Spiel nach der Winterpause verloren und musste genau am letzten Aprilwochenende die erste Saisonniederlage hingenommen werden. Wie auch damals machte sich das Fehlen von 4-5 Stammspielern schmerzlich bemerkbar, wobei besonders das verletzungsbedingte Fehlen von Dominik im Mittelfeld sowie Marco und

Mehr lesen…